Mindventure
« Wer keine Visionen hat, vermag weder grosse Hoffnungen zu erfüllen, noch grosse Vorhaben zu verwirklichen. »Philippe Hort, Geschäftsführer

Für einen guten Start ins Leben: Hypnose zur Geburtshilfe

Dass die Grenzen zwischen medizinischer und therapeutischer Hypnose sowie Lebensberatung beziehungsweise Mentaltraining sehr wohl auch fließend sein können, erfahren die Teilnehmer, wenn in der Hypnose Ausbildung das Thema Geburtshilfe und Geburtsvorbereitung angesprochen wird. Schließlich beginnt für die werdende Mutter – und natürlich auch für den Vater – schon mit der Schwangerschaft ein völlig neuer Lebensabschnitt, auf den sich so mancher gern mit professioneller Hilfe vorbereitet. Und wie sie das junge Paar am besten in diese neue Lebensphase begleiten, lernen die angehenden Therapeuten eben in der Hypnose Ausbildung.

Die hypnoaktive Geburtsvorbereitung

Hinsichtlich der Geburtshilfe lautet die Zielsetzung in der Hypnose Ausbildung, dass die Geburt sowohl für die Mutter als auch für das Kind sicher und möglichst schmerzfrei gestaltet wird. Hypnose spielt für diesen Zweck übrigens schon seit geraumer Zeit eine wichtige Rolle. So berichteten Ärzte aus Frankreich schon vor zwei Jahrhunderten, dass sich der Geburtsschmerz mit Hilfe von Hypnose effektiv lindern lasse.

Nachdem Milton Erickson die Hypnotherapie weiterentwickelt hatte, gibt es nun ein breit gefächertes Spektrum an individualisierten Möglichkeiten, wie sich die Geburt erleichtern lässt. Daraus wiederum ist das Konzept der hypnoaktiven Geburtsvorbereitung entstanden, welches folgenden Anforderungen gerecht wird:

  1. Das Paar wird auf dem Weg in den neuen Lebensabschnitt begleitet.
  2. Die Schwangerschaft wird dadurch unterstützt, dass die Mutter Selbsthypnose erlernt, um ihre Ängste vor der Geburt abzubauen.
  3. Für die Geburt gibt es ein Selbsthypnosetraining, um die Schmerzen zu reduzieren.