Mindventure
« Wer keine Visionen hat, vermag weder grosse Hoffnungen zu erfüllen, noch grosse Vorhaben zu verwirklichen. »Philippe Hort, Geschäftsführer

Die Gedächtnisleistung steigern mit Hypnose

Das Problem ist vielen Menschen nur allzu gut vertraut: Morgens beim Frühstück haben sie den Tag und die anstehenden Aufgaben gründlich sortiert und fühlen sich bestens vorbereitet. Doch kaum haben sie die Haustür hinter sich geschlossen, müssen sie noch einmal zurück in die Wohnung, weil sie irgendetwas Wichtiges vergessen haben. Natürlich müssen sie dann erst einmal suchen, weil sie das Gewünschte nicht an dem Platz vorfinden, an dem sie es eigentlich erwartet hätten. Und schon ist der ruhige und entspannte Start in den Tag zunichte gemacht.

Oder aber Schüler oder Studenten haben sich bestens auf eine bevorstehende Prüfung vorbereitet und tagelang gelernt. Doch wenn es dann so weit ist, scheint all das Gelernte wie weggeblasen und sie schneiden mit einer schlechten Note ab oder die Prüfung wird sogar zur Totalkatastrophe.

Wenn das Wissen blockiert ist

In aller Regel stecken hinter derartigen Phänomenen aber keine gravierenden Probleme, sondern Blockaden, die vom Unterbewusstsein gesteuert werden. Beispielsweise kann es durchaus sein, dass ein Arbeitnehmer mit Kollegen oder mit einem Vorgesetzten gerade ein paar Probleme hat und er deshalb unterbewusst sein Erscheinen am Arbeitsplatz verzögert, um den betreffenden Personen erst möglichst spät gegenüber treten zu müssen. Oder aber Schüler und Studenten haben genau vor der Prüfung in diesem Fach Angst, weil es sich um eines ihrer Problemfächer handelt, in welchem sie schon immer Schwierigkeiten hatten. Im Grunde genommen steht also nur das eigene Unterbewusstsein im Weg. Deshalb lernen die angehenden Therapeuten in der Hypnose Ausbildung auch, wie sie derartige Hemmnisse und Blockaden bei ihren Klienten schnell und effektiv lösen können.

Ein Problem: mangelnde Konzentrationsfähigkeit

Oftmals steckt hinter dieser vermeintlichen Schusseligkeit aber auch nichts weiter, als mangelnde oder nachlassende Konzentration. Auch in diesem Fall spielt das Unterbewusstsein eine weitaus größere Rolle, als viele Menschen meinen. Das gilt insbesondere, wenn Menschen genau dann einen besonderen Drang zur Vergesslichkeit haben, wenn eine wichtige Präsentation ansteht. Dahinter steckt in vielen Fällen schlicht und ergreifend die Angst davor, sich einer Herausforderung zu stellen. Deshalb lenken sie sich unbewusst von der eigentlich anstehenden Aufgabe ab, weshalb sie eben wichtige Details vergessen. In vielen Fällen ist die schlechte oder mangelhafte Konzentration ein Anzeichen dafür, dass die Betroffenen Probleme damit haben, sich zu entspannen. In der Hypnose Ausbildung lernen die angehenden Therapeuten deshalb, wie wie ihren Klienten zu einem Mehr an Entspannung verhelfen und somit deren Konzentrationsfähigkeit steigern können.

Hilfe zur Selbsthilfe

Ferner wird in der Hypnose Ausbildung vermittelt, wie die Therapeuten ihren Klienten dabei helfen können, sich selbst zu helfen. Denn es gibt auch einige Techniken der Selbsthypnose, durch welche es den Betroffenen gelingt, innerhalb weniger Minuten zur Ruhe und Entspannung zu kommen und damit auch die Konzentrationsfähigkeit zu steigern.