Mindventure
« Wer keine Visionen hat, vermag weder grosse Hoffnungen zu erfüllen, noch grosse Vorhaben zu verwirklichen. »Philippe Hort, Geschäftsführer

Welche Ereignisse, welche Erfahrungen in deinem Leben haben dich wirklich weitergebracht?

Ich bin mir sicher, dass dir da auf Anhieb einige Dinge einfallen. Vielleicht denkst du zunächst an die positiven Erlebnisse deines Lebens – liebevolle Menschen, die dich begleitet und unterstützt haben. Phasen, in denen alles nach Plan lief. Situationen, in denen du mutig, stark und erfolgreich warst.

Wenn du darüber nachdenkst, was deine Persönlichkeit besonders geprägt und entwickelt hat, dann fallen dir sicher auch Erlebnisse ein, die auf den ersten Blick alles andere als positiv waren. Auf den Pfaden deines Lebens schien bestimmt nicht immer nur die Sonne. Da gab es auch Unwetter, Krisen und scheinbar ausweglose Situationen. Menschen, die dich verletzt, enttäuscht oder abgelehnt haben. Ohnmacht, Schmerz und Leid. Wut, Angst und Trauer.

Vermutlich konntest du damals, als du in dieser Situation gesteckt hast, dem Ganzen überhaupt nichts Positives abgewinnen. Vielleicht hast du dich gefragt, warum ausgerechnet DIR das passieren musste. Möglicherweise hattest du weder Antworten noch Lösungen. Auf alle diese schmerzlichen Erfahrungen und Gefühle hättest du damals bestimmt sehr gerne verzichtet!

Heute bist du ein gutes Stück weitergewandert im Leben. Du hast Abstand gewonnen. Wenn du zurückschaust, hat sich deine Perspektive verändert. Insbesondere die dunklen Wegstrecken kannst du heute anders wahrnehmen.

Aus der Distanz heraus erkennst du, dass es gerade diese Etappen waren, die dich besonders gestärkt haben. Weil du etwas gelernt, Altes losgelassen und neue Wege beschritten hast. Deine Lebenskrisen haben dich zwar ordentlich durchgeschüttelt, waren aber gleichzeitig der Turbo für deine Entwicklung. Deine Persönlichkeit ist gereift.

Dein heutiges Leben ist die Summe all deiner vergangenen Erfahrungen. Dein Leben hat Spuren hinterlassen, und das ist auch gut so! Denn alles, was du erlebt hast, gibt dir Kraft. Selbst die schwierigsten Lebensphasen haben eine positive Seite, sie haben dich weitergebracht, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheinen mag. Ohne diese Erfahrungen wärst du nicht der Mensch, der du heute bist. Du musstest sie durchlaufen, um da anzukommen, wo du gerade bist.

Erkenne die Kraft deiner Wurzeln

Eine besonders schöne Metapher für die stärkenden Kräfte deiner Vergangenheit ist das Bild des Lebensbaumes. Stell‘ dir einen grossen, stattlichen Baum vor, einen mit besonders starken Wurzeln, die tief in die Erde reichen. Dieser Baum bist du, er steht für dein Leben. Alle Nährstoffe, die der Baum für seine Entwicklung braucht, bezieht er aus der Erde. Seine Wurzeln versorgen ihn so gut, dass er einen kräftigen Stamm und eine riesige Baumkrone ausbilden kann, die bis in den Himmel hineinwächst.

Die starken Wurzeln sind deine Vergangenheit. So wie ein Baum ohne Wurzeln nicht existieren kann, kannst du ohne deine Erfahrungen nicht existieren. Deine gesamte persönliche Geschichte, also alles, was du jemals gedacht, gefühlt und erlebt hast, sind die Nährstoffe, die dich wachsen lassen, sofern du die Wachstums-potenziale darin erkennst.

Wenn du noch etwas tiefer in den Baum hineinschaust, wirst du auch die Kräfte, stärkenden Lebensansichten und Erfahrungen deiner Vorfahren finden. Auch sie gehören zu deinen Wurzeln.


Wie du heute dein Leben positiv verändern kannst

Der Baumstamm steht für dein jetziges Leben, deine Gegenwart. Deine Erfahrungen aus der Vergangenheit nähren dich und sorgen dafür, dass du wachsen und kräftiger werden kannst. Hier und heute kannst du auch Veränderungen vornehmen und deine Gedanken und Gefühle neu interpretieren. Sämtliche Ressourcen, die du anzapfst, verändern dein Leben zum Positiven! Alles, was du dafür tun musst, ist ein Wechsel deines Betrachtungswinkels, indem du aus den schlechten Erfahrungen positive Aspekte ziehst. Das, was du heute erkennst, veränderst und in gute Gefühle umwandelst, wird dich in Zukunft stärken.

Stell‘ dir vor, du stehst neben dem Stamm deines Lebensbaumes und hast nun die Möglichkeit, dein Leben neu auszurichten. Welches Potenzial deine Zukunft hat, erkennst du, wenn du dir die gewaltige Baumkrone, die starken Äste und die vielen Zweige deines Lebensbaumes betrachtest? Folgende Fragen helfen dir dabei:
 

  • Welche Kräfte und Ressourcen deiner Vergangenheit erkennst du, wenn du deine Wurzeln betrachtest? Was hat dich wirklich weitergebracht in deinem Leben?
  • Was möchtest du heute gerne verändern? Welche negativen Gefühle aus deiner Vergangenheit kannst du in eine gute Erfahrung transformieren und daraus Stärken oder Ressourcen entwickeln?
  • Wenn du etwas noch nicht positiv sehen kannst und auch nicht verändern möchtest: Was möchtest du aus der Erde entfernen? Für jedes negative Gefühl aus deiner Vergangenheit, dass dich nicht mehr belastet, können sich neue Wurzeln bilden. Vielleicht möchtest du auch etwas Neues hineinpflanzen?
  • Was bewirken diese Veränderungen in deiner Zukunft? Welches Bild erscheint, wenn du in die Krone deines Baumes schaust?

Du entscheidest, welche Gefühle dich ab jetzt begleiten werden!