Mindventure
« Wer keine Visionen hat, vermag weder grosse Hoffnungen zu erfüllen, noch grosse Vorhaben zu verwirklichen. »Philippe Hort, Geschäftsführer

Meditation – ein Wundermittel gegen Stress?

 

Immer mehr Menschen leiden in der modernen Welt unter Stress. Ein Grund dafür dürfte vermutlich darin liegen, dass sie in allen Lebensbereichen nahezu ständig unter Druck stehen, ihnen aber die nötige Zeit zum Abschalten und regenerieren fehlt. Denn nicht nur, dass die Anforderungen im Job ständig steigen, nach Feierabend haben sie noch längst keine Ruhe, weil sie von einer privaten Verpflichtung zur nächsten hetzen. Und bei diesem Stress handelt es sich beileibe um keine Modeerscheinung, sondern um ein ernstzunehmendes Problem. Deshalb lernen die angehenden Therapeuten in der Hypnose Ausbildung  auch, wie sie ihren Klienten dabei helfen können, Stress abzubauen und mehr Ruhe in ihr Leben einkehren zu lassen.

Warum ist Stress ein Problem?

Selbstverständlich erfahren die Therapeuten und Coaches in der Hypnose Ausbildung auch Hintergründe dazu, wie Stress entsteht und warum immer mehr Menschen darunter leiden. Besonders offensichtlich wird dieses Problem in der Arbeitswelt, was auch einige gute Gründe hat: Denn die Unternehmen stehen in einer globalisierten Welt in Konkurrenz zu Firmen in aller Welt und müssen die Kosten an allen Ecken und Enden auf ein Minimum reduzieren. Diesen Druck geben die Chefetagen natürlich bewusst oder unbewusst an die Mitarbeiter weiter. Hinzu kommt, dass im Zeitalter der Digitalisierung ein immer höheres Maß an Flexibilität von den Mitarbeitern gefordert wird. All das erhöht natürlich das Stresslevel, was im Laufe der Zeit zu ernsthaften psychischen Problemen und letztlich sogar zur Arbeitsunfähigkeit führen kann. Das belegt auch der BKK Gesundheitsreport, der im Oktober 2019 veröffentlicht wurde. Demnach ist die Zahl von psychisch bedingter Arbeitsunfähigkeit in Deutschland in den vergangenen vier Jahrzehnten von zwei Prozent auf 16,6 Prozent gestiegen,

Wege aus der Stressfalle

Die angehenden Coaches und Therapeuten lernen in der Hypnose Ausbildung, wie sie den Betroffenen dabei helfen können, Wege aus der Stressfalle zu finden, bevor diese zu einem ernsthaften Problem mit gravierenden folgen wird. Als besonders effektives Mittel gegen Stress haben sich in diesem Zusammenhang Entspannungsübungen, allen voran die Meditation erwiesen. Mit den entsprechenden Anleitungen geben die Coaches  und Therapeuten ihren Klienten gewissermaßen eine Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand.

Was bedeutet Meditation?

Der Begriff Meditation umschreibt eine spirituelle Praxis, die auch in zahlreichen Religionen praktiziert wird. Auch wenn es unterschiedliche Techniken und Methoden gibt, ist allen gemein, dass die Betroffenen ihren Geist mit Hilfe von Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen beruhigen und sammeln sollen. Praktizieren die Betroffenen die Meditation regelmäßig, erreichen sie dadurch einen Zustand innerer Ruhe, der es ihnen leichter macht, den ganz normalen Wahnsinn des alltäglichen Lebens stressfreier zu überstehen.