Mindventure
« Wer keine Visionen hat, vermag weder grosse Hoffnungen zu erfüllen, noch grosse Vorhaben zu verwirklichen. »Philippe Hort, Geschäftsführer

Krankheiten - alles reine Einbildung?

Ich finde es immer wieder spannend zu beobachten wieviel Einfluss unsere Gedanken auf unser Wohlbefinden haben. Erst kürzlich hatte ich Besuch aus dem Ausland - ein Kollege von mir der ein Wochenende in der Schweiz verbracht hat. Eigentlich hat er eine Katzenallergie, sprich bei Kontakt mit Katzenhaaren kriegt er rote Augen und seine Nase fängt an zu laufen. Wir, stolze Besitzer von 2 Katzen, haben ihn in unserer Wohnung empfangen. Alles lief wunderbar, wir haben viel geplaudert und uns amüsiert. Gute 2 Stunden später dachte sich unser Kater, dass er einmal vorbeischauen möchte und sich Streicheleinheiten von unseren Freunden holen möchte. Da er nicht wusste dass wir Katzen haben war er relativ erstaunt jenen zu sehen. Es dauerte genau 30 Minuten bis seine Nase lief, die Augen rot waren und er so starke Allergiesymptome zeigte, dass er eine Tablette nehmen musste um jene in den Griff zu kriegen.

Klar, dass ich schmunzeln musste und mich gefragt habe: Was wenn unser Kater nicht aufgetaucht wäre? Er hat jenen nicht mal berührt, war seit Stunden in der selben Wohnung, demselben Platz - warum hatte er plötzlich all diese Symptome? Wieviel davon ist wirklich auf die Katze zurück zu führen und wieviel davon ist psychisch entstanden? 

Gerade in der Winterzeit wenn auf den Titelseiten der Tageszeitungen gross gedruckt: Die Grippepandemie kommt! Beobachte ich sehr gerne die Mitmenschen in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ist immer wieder spannend die Vorsicht welche vorherrscht zu beobachten. Ganz klar, dass die Ansteckungsgefahr höher ist im öffentlichen Verkehr. Was mich jedoch am meisten fasziniert sind die Neuerkrankten in den Firmen genau ab dem Tage in der dies gross in den Zeitungen propagiert wurde. Wieviel hiervon ist selbst erschaffen?

Wenn ich nach Krankheitssymptomen suche, werde ich auch immer welche finden. Dass die Nase läuft wenn ich von der Kälte ins warme Büro komme ist völlig normal, sobald dies als Zeichen für die Grippe gedeutet wird kann sich (leider) eine richtige Grippe daraus entwickeln. Ich bin mal gespannt wie es diesen Frühling sein wird mit den ganzen Pollenallergikern. Völlig einverstanden, dass es wirklich Allergiker gibt, wie viele jedoch fokussieren sich im Vorfeld bereits darauf und haben heftigere Symptome als sie normalerweise hätten? Genau hier liegt die Kraft deiner Gedanken. Mit der richtigen mentalen Einstellung und der Hilfe deines Unterbewusstsein kann auch hier eine massive Verbesserung der Symptome erreicht werden.