Mindventure
« Wer keine Visionen hat, vermag weder grosse Hoffnungen zu erfüllen, noch grosse Vorhaben zu verwirklichen. »Philippe Hort, Geschäftsführer

Diese Vorteile bringt ein gutes Zeitmanagement

Die Welt scheint immer schnelllebiger und hektischer zu werden. Um Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist deshalb ein gutes Zeitmanagement unerlässlich. Weil die Betroffenen dadurch auch ausgeglichener und zufriedener werden, sind die Vorteile, die ein gutes Zeitmanagement mit sich bringt, auch Thema in der Mentalcoach Ausbildung.

Warum schaffen es andere

Obwohl der Tag für jeden 24 Stunden hat, scheinen manche Menschen in dieser begrenzten Zeit sehr viel mehr zu schaffen als andere. Obwohl sie im Job und in der Familie eingespannt sind, bleibt ihnen noch mehr als genug Zeit für sich und ihre Freunde. Natürlich stellt sich dann die frage, wie sie das machen und inwieweit das zu ihrem Glück beiträgt.

Genau diese Frage hat sich auch eine kanadische Forschungsgruppe im Rahmen einer Metaanalyse gewidmet. Studienleiter Brad Aeon hat mit seinem Team 150 empirische Studien untersucht, die sich dem Umgang mit der Zeit widmen. Und zwar in Zusammenhang mit Schule, Studium, Wohlbefinden und Stress. Ihr eigenes Zeitmanagement mussten die Versuchspersonen mit Hilfe von Fragebogen beurteilen. Abgefragt wurden sie vor allem in Hinblick auf drei Aspekte:

 

  • Wie gut planen sie voraus?
  • Wie leicht lassen sie sich ablenken?
  • Planen sie ihren Zeitplan bei Bedarf an?

Die Metastudie kam zum Ergebnis, dass zwischen dem Zeitmanagement und der beruflichen Leistung nur ein moderater Zusammenhang besteht, wie die Teilnehmer in der Mentalcoach Ausbildung erfahren. Laut einer Studie gibt es aber einen starken Zusammenhang zwischen dem Zeitmanagement und der Kreativität. Ferner fanden die Forscher auch einen moderaten Zusammenhang zwischen dem Zeitmanagement und Leistungsmaßen, etwa Schulnoten. Dieser Zusammenhang gelte allerdings nicht für standardisierte Intelligenztest. Daraus folgerten die Forscher, dass das Zeitmanagement nicht von der Intelligenz abhängt, sondern das Zeitmanagement vielmehr zum Erfolg beiträgt, weil die Lernenden ihre Zeit so organisieren können, dass sie erfolgreich abschneiden.

Stärker war der Zusammenhang zwischen dem Zeitmanagement und dem persönlichen Wohlbefinden, wie die Teilnehmer in der Mentalcoach Ausbildung erfahren. Denn die Forscher stellten fest, dass sich das Zeitmanagement um 70 Prozent stärker auf die Zufriedenheit im Leben als im Beruf auswirkt, was die Forscher überrascht hat. Daraus schlussfolgerten sie, dass Zeitmanagement eher dabei helfen könnte, das Wohlbefinden zu steigern als den Stress zu mindern.

Zudem stellten die Forscher einen Zusammenhang zwischen dem Zeitmanagement und dem Selbstwert fest. Der Grund: Dann sind die Betroffenen davon überzeugt, dass sie ihr Schicksal selbst in der Hand haben, was einerseits durch das Zeitmanagement gefördert wird, andererseits aber auch eine Folge davon sein kann.

Die Fähigkeit, effektiv mit der eigenen Zeit umgehen zu können, sollte deshalb schon möglichst früh im Leben gelernt werden. Beispielsweise könnte ein gezieltes Training dazu beitragen, den Stress zu reduzieren. Allerdings sollte das Zeitmanagement keinesfalls als Allheilmittel betrachtet werden.