Mindventure
« Wer keine Visionen hat, vermag weder grosse Hoffnungen zu erfüllen, noch grosse Vorhaben zu verwirklichen. »Philippe Hort, Geschäftsführer

Dave Elman

Wie die angehenden Therapeuten in ihrer Hypnose Ausbildung erfahren, hatte Dave Elman parallel zu Milton Erickson gearbeitet, jedoch eine andere Methode entwickelt, um Menschen in den Zustand der Hypnose zu führen, Denn – so erfahren die Teilnehmer in der Hypnose Ausbildung – er ging davon aus, dass jedes Symptom und jedes Problem auf eine bestimmte Ursache zurück geht. Diese gilt es zunächst im Unterbewusstsein zu lokalisieren, damit eine Heilung möglich ist. Diese Form der medizinischen Hypnose wird auch Regressionstherapie genant.

Damit die Therapeuten später mit ihren Klienten entsprechend arbeiten können, lernen sie, wie sie Menschen in eine tiefe Hypnose, den Zustand des Somnabolismus, versetzen. Dies ist eine Art Mischzustand zwischen dem Wachzustand und dem Traumschlaf, in dem der Mensch besonders aufnahmefähig für Suggestionen ist. Elman bezeichnete diesen Zustand auch als Arbeitszustand.

Wie Dave Elman die Hypnose entdeckte

Elmans Interesse an der Hypnose wurde bereits im Alter von acht Jahren für Hypnose. Der Grund: Sein Vater hatte eine Krebserkrankung und litt. Die Schmerzen wurden von einem Bekannten behandelt und dem Vater ging es daraufhin so gut, dass er zumindest mit den Kindern spielen konnte. Nun beobachtete der junge Elman Bühnenhypnotiseure und las Bücher zum Thema und schon mit 14 Jahren war er dazu in der Lage, seine Mitschüler zu hypnotisieren.

Nach seinem Schulabschluss arbeitete Dave Elman zunächst in der Showbranche, nämlich als Komponist, Musiker und Komödiant. Aber auch der Hypnose blieb Elman treu, da er in dieser Zeit auch als Showhypnotiseur tätig war. Darüber hinaus arbeitete Elman ab Ende der 1930er Jahre auch als Radiomoderator einer sehr erfolgreichen Radioshow.

Der Einstieg in die medizinische Hypnose gelang Dave Elman 1948: Er sprang damals spontan mit einer Hypnose ein, weil eine Wohltätigkeitsveranstaltung ansonsten hätte abgesagt werden müssen. Bei dieser Veranstaltung waren auch einige Ärzte anwesend, die Elman nach seiner Show baten, ihnen Hypnose beizubringen. Nun widmete er sich wieder verstärkt diesem Thema und bildete ab 1949 Ärzte und Zahnärzte in medizinischer Hypnose aus. Darüber hinaus verfasste er mehrere Bücher, in welchen er seine Induktionen erläuterte und die Suggestionen vorstellte.

Die Dave Elman Induktion

Dave Elman entwickelte die nach ihm benannte Induktion. Hierbei handelte es sich um eine äußerst einfache Methode der Einleitung, die Zugleich auch sehr effektiv ist. Denn es gelingt dem Hypnotiseur damit, seinen Klienten binnen weniger Minuten in den Zustand der Somnabolie zu versetzen.