Mindventure

Warum Hypnose lernen?

Über die Wirkung der Hypnosetherapie gibt es tausende von Studien. Es ist eine sehr gut untersuchte Vorgehensweise, die wissenschaftlich belegbar ist und dennoch unserer Meinung nach viel zu wenig eingesetzt wird. Die Hypnose wird oftmals auch als schnell Therapieverfahren bezeichnet, da innerhalb von 2-3 Sitzungen Resultate erzielt werden können, welche mit anderen Therapiemethoden oftmals viel länger brauchen. Woher kommt das? Auf der einen Seite ist es so, dass dank der Nutzung des Unterbewusstseins die Prozesse viel schneller und nachhaltiger in Gang gesetzt werden können. Auch bestehende Therapietechniken werden durch die Nutzung eines Hypnotisches Zustandes intensiver und schneller wirksam. Gerade dieser Aspekt ist für viele Therapeuten ein wichtiger Grund, die Hypnoseausbildung bei uns zu absolvieren, da sie ihre bestehenden Techniken ergänzen und verfeinern können. Alles was über Gefühle, Gedanken und Erlebnisse entstanden ist, kannst du auch hiermit wieder lösen. Dies ist einer der Grundsätze der Hypnosetherapie.

Auf der anderen Seite greift die Hypnose dann ein, wenn Menschen bereit sind, sich einem Problem zu stellen und diese zu lösen. Wer wirklich ein Problem lösen will, wird sehr schnelle und nachhaltige Veränderungen erleben, welche oftmals für unser Bewusstsein schwer greifbar sind. Dies rührt daher, dass Menschen, welche in eine Hypnosetherapie kommen, den Willen zur Veränderung mitbringen. Dies ist eine der Grundvoraussetzungen, um schnelle und nachhaltige Veränderungen erreichen zu können. Die Hypnose greift erst dann ein, wenn diese offen sind und die Veränderung so schnell als möglich erreichen möchten. Dafür braucht es dann im Durchschnitt auch selten mehr als drei Sitzungen, bis ein Ziel erreicht wurde. Nicht umsonst ist die Hypnose die Technik der Wahl wenn es um das Lösen von Ängsten und Panikattacken geht, Rückführungen, Rauchstopp, Schmerzreduktion ohne medizinische Hilfsmittel oder um die Geburtsvorbereitung (Hypnobirthing).

Damit du eine Idee erhältst, was du alles therapieren kannst, nachdem du Hypnose gelernt hast, erhältst du anbei einen Überblick verschiedener Einsatzgebiete.

Bewährt seit Jahrtausenden

Hypnose ist keine Erfindung der Neuzeit; der Zustand der Entspannung wird bereits seit Jahrtausenden für verschiedene therapeutische Rituale und transzendente Erfahrungen genutzt. Bereits 4'000 Jahre vor Christus haben die Sumerer einen sogenannten Tempelschlaf für therapeutische Zwecke eingesetzt. In Keilschriften ist niedergeschrieben, wie man Personen in einen hypnotischen Zustand begleiten kann. Der Tempelschlaf war für die ägyptische Heilkunst von grosser Bedeutung. Den kranken Patienten wurde mittels Trance ihre Hellsichtigkeit aktiviert und man hat sie in vergangene Zeiten reisen lassen, als es noch keine Krankheiten gab. Durch den Anblick der dortigen Götter wurden die Patienten geheilt.

Um Hypnose lernen zu können, bedarf es keiner besonderen Begabung. Es ist unglaublich einfach und dennoch hoch effektiv. Der hypnotische Zustand, oftmals auch Trance genannt, ist in vielen Kulturen tief verwurzelt. Falls du schon einmal auf Reisen warst oder Dokumentationen über Rituale in anderen Kulturkreisen gesehen hast, kennst du dies bestimmt. Falls du dich bereits mit dem Schamanismus auseinandergesetzt hast, so kennst du die transzendenten Zustände bestimmt. Oder du hast dich mit fernöstlichen Meditationen und Zenbuddhismus beschäftigt? Auch da werden hypnotische Zustände genutzt, um die Affirmation und Meditationen stärker zu machen.

Wie du siehst, ist der hypnotische Zustand tief in verschiedenen Regionen und Heiltraditionen mit eingebunden. Dies nicht ohne Grund: der hypnotische Zustand erlaubt es, Zugänge zu erhalten, welche ansonsten schwierig zu nutzen sind.

Hypnose im Sport

Bereits semiprofessionelle Sportler haben oftmals einen Mentaltrainer an ihren Seite. Dies nicht umsonst, gerade Sportler wissen um die Bedeutung der Gedanken. Du bist was du denkst! Ein Rennen oder Wettkampf wird im Kopf gewonnen und nicht nur mit dem Können. Wenn du selber Leistungssport betreibst, dann weisst du wovon ich spreche.

Es gibt verschiedene Ansätze, die man mit Hypnose angehen kann. Auf der einen Seite gibt es immer wieder Sportunfälle, welche im Unterbewusstsein hängen bleiben. Es kann daraus eine Angst resultieren, die komplette Leistung wieder abrufen zu können. Dies ist auch ein Schutzmechanismus, welcher jedoch hinderlich ist, um Spitzenleistungen zu erbringen. Mit der Hypnose kannst du Sportlern dabei helfen, diese Blockaden zu lösen und wieder ihre alte Leistungsfähigkeit zu erreichen.

Bei Mannschaftssportarten ist es oftmals so, dass nicht nur die eigene Leistung zählt, sondern auch das Zusammenspiel eines ganzen Teams. Sei es im Volleyball, Fussball, Hockey und alle anderen Sportarten welche nicht alleine ausgebüt werden. Hier gilt es, die Koordination zu schärfen, ein Miteinander statt ein gegeneinander zu erarbeiten und beispielsweise die Sinne zu schärfen um schneller reagieren zu können. Hierfür kannst du das Unterbewusstsein aktivieren, ihm die Entscheidung übergeben und dafür sorgen, dass dein Sportler ganz unbewusst jeweils die richtigen Entscheidungen fällt und dementsprechend die richtigen Handlungen ausführt.  

 

Ängste und Blockaden therapieren

Ängste und Blockaden sind oftmals eine Reaktion des Unterbewusstseins, um dir mitzuteilen, dass es irgendwo in der Vergangenheit einmal ein Erlebnis gegeben hat, welches als eine nicht gute Erfahrung abgespeichert wurde. Demzufolge alarmiert dich dein Unterbewusstsein, um dir mitzuteilen, dass da mal etwas war und du lieber vorsichtig sein solltest. Um nicht das gesamte Erlebnis in allen Einzelheiten noch einmal aufzeigen zu müssen, schickt es dir meistens ein Alarmsignal infolge eines unguten Gefühls oder einer Angst und Blockade.

Ängste sind unglaublich einfach zu therapieren. Wir unterscheiden zwischen spezifischen Ängsten und generalisierten Ängsten. Spezifische sind Ängste, welche nur bei einer gezielten Situation auftreten. Sie sind quasi antrainiert und werden immer genau in derselben Situation ausgelöst. An unserer Hypnoseausbildung wird zu lernen, wie du solche Ängste innerhalb von 20 Minuten lösen kannst. Generalisierte Ängste, sind Ängste die etwas tiefer liegen. Sie sind im Unterbewusstsein besser vernetzt, bedürfen daher auch einer etwas anderen Vorgehensweise. Du wirst lernen, wie du diese auflösen kannst mit verschiedenen Techniken.

Hypnose zur Persönlichkeitsentwicklung

Wenn jemand seine Ziele erreichen will, jedoch dies auf eigene Faust noch nicht schafft, so ist ein perfekter Kunde Verein Hypnosetherapie. Dank der Arbeit mit dem Unterbewusstsein, kannst du unbewusste Blockaden aufräumen, die Ressourcen und Verhaltensweisen aktivieren, welche der Kunde braucht um sich selbst zu verwirklichen. Du erhältst alle nötigen Techniken, um Menschen dabei zu helfen ihre Ketten zu sprengen, Ziele zu erreichen und innere Freiheit zu erlangen. Wenn du dich noch nachhaltiger mit der Persönlichkeitsentwicklung deiner Kunden auseinandersetzen willst, so empfehlen wir dir, die Mentalcoaching Ausbildung zusätzlich zu machen. Dort lernst du eine ganze Menge von Tools und Techniken, die dir erlauben die Menschen noch viel länger und nachhaltiger begleiten zu können.

Als Ergänzung für bestehende Techniken

Das Schöne an der Hypnose ist es, dass wenn sie richtig angewandt wird, der Effekt des Zustandes sehr einfach mit allen möglichen weiteren Therapieformen kombinierbar ist. Soll heissen, dass nicht nur die Hypnosetherapietechniken eine ungemeine Stärke beinhalten, sondern dass du auch deine eigenen, bereits erfolgreich eingesetzten Techniken und Vorgehensweisen ohne weiteres integrieren kannst. Zumindest ist das bei unserem Ansatz so, wenn du bei uns Hypnose lernen wirst. Wir verfolgen einen sehr offenen und leicht verknüpft waren Ansatz, da wir sehr klar zwischen dem Zustand und den im Zustand angewandten Techniken unterscheiden.

Alles was über Gefühle, Gedanken und Erlebnisse entstanden ist, kannst du auch hiermit wieder lösen. Dies ist einer der Grundsätze der Hypnosetherapie.

Hypnose um Depressionen zu therapieren

Alles was über Erfahrungen Gefühle und Gedanken ausgelöst wurde kann auch hierüber wieder gelöst werden. Wir haben unglaublich gute Erfahrungen gemacht in der Therapie von Depressionen. Leider ist es gerade bei psychischen Problemen oftmals so, dass über Jahre hinweg Medikamente eingenommen werden aber der Grund für die Depression gar nicht angeschaut bzw. gelöst wird. Wir selber konnten bereits mehreren Menschen mit tiefen depressiven Zuständen helfen, in der Kürze ihr altes Leben wieder zurückzugewinnen, die Last abzulegen und wieder frei und glücklich leben zu können.

Es ist nicht so, dass wir Gegner der Medizin werden, jedoch sehen wir eine medikamentöse Behandlung nicht als Langzeitlösung. Das Cochrane Institut hat hierzu eine wunderbare Studie veröffentlicht, welche auch in der Fachwelt für Aufsehen gesorgt hat, da diese Studie belegt, dass die Selbstheilungskräfte in uns genauso stark sind wie eine medikamentöse Therapie. Und dies ohne Nebenwirkungen und Einfluss von Medikamenten. Du kannst dir hier einen Bericht vom Schweizer Fernsehen über diese Studie ansehen: https://www.srf.ch/news/panorama/neue-studie-antidepressiva-wirken-kaum-besser-als-placebo

Hypnose zur Geburtsvorbereitung

Mit Hypnose kannst du bestehende, natürliche Prozesse unterstützen, so, dass eine natürliche und angenehme Geburt möglich wird.

Gerade für werdende Mütter ist die Hypnose das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, ihre Geburt mental vorzubereiten. Die Hypnose kann eingesetzt werden, um Ängste vor der Geburt zu lösen, sich auf die Geburt vorzubereiten, die Geburt als solches (den Ablauf, die Dauer, das Empfinden) im Unterbewusstsein zu verankern sowie zur Schmerzreduktion.

Mit einer richtigen Geburtsvorbereitung kannst du alles, was deine Kundin wünscht, bereits im Vorfeld vorbereiten. Es ist nicht nötig, dass du mit dabei bist. Im Gegenteil: du kannst bereits während der Schwangerschaft eine Verbindung zum Kind herstellen, die Verbundenheit stärken, Ängste lösen und die werdende Mutter (sowie auch den Vater) auf ihre neue Rolle vorbereiten.

Im Gegensatz zu vielen Techniken die auf dem Markt sind, wirst du in unserer Hypnoseausbildung lernen, wie du die wahre Kraft des Unterbewusstseins nutzen kannst. Hierfür lernst du die Metaphernarbeit und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Wir gehen weiter als klassische Meditationsansätze, die zwar auch helfen, jedoch für uns nicht das volle Potenzial der Hypnose ausschöpfen.

Süchte therapieren

Menschen die süchtig sind, kompensieren oftmals eine Mangelerscheinungen oder sie unterdrücken ungute Gefühle. Raucher sind häufig auf der Suche nach Ruhe und Entspannung und haben das Gefühl, dass durch den Griff zur Zigarette diese kompensiert wird. Langjährige Kiffer unterdrücken sehr häufig ungute Emotionen, Wut und Ängste, welchen sonst zum Vorschein treten würden. Menschen welche zu härteren Drogen greifen wie Kokain, Ecstasy und dergleichen haben auch einen Grund, der nicht nur in der körperlichen Abhängigkeit begründet liegt.

In unserer Hypnoseausbildung wirst du lernen, wie du süchtig therapieren kannst. Es gibt hierzu verschiedene Ansätze. Auf der einen Seite geht es darum, den Grund, warum jemand ein Suchtmittel konsumiert zu lösen. Zusätzlich geht es aber auch darum, die körperlichen Prozesse und Abhängigkeiten zu reduzieren oder ganz aufzulösen. Hierfür brauchst du mehr als eine Regression, es bedarf verschiedenen Techniken, die du alle bei uns lernst.

Die Suchttherapie ist ein unglaublich spannendes Gebiet, welches in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat.

Schmerztherapie

Um Schmerzen zu reduzieren bedarf es so wenig, dass die meisten Teilnehmer in unserer Ausbildung jeweils ins Staunen geraten. Es ist möglich innerhalb von 3 Minuten jemanden Schmerz unempfindlich zu machen so, dass beispielsweise eine Zahnarztbehandlung, oder eine leichte Operation bereits durchführbar ist.

Schmerz entsteht im Kopf. Sehr vereinfacht gesagt werden Schmerzsignale von der betroffenen Stelle (du hast dich geschnitten, irgendwo angeschlagen usw.) Über den Rücken ins Gehirn geleitet. Das Gehirn entscheidet dann, ob ein Schmerz ausgelöst wird oder nicht. Sprich, der Schalter ist nicht da, wo wir in oftmals vermuten, sondern in unserem Unterbewusstsein.

Es gilt zu unterscheiden zwischen temporärer Schmerzunterdrückung und langfristiger Schmerzunterdrückung. Temporär kommt dann zum Zug, wenn dein Kunde eine Operation geplant hat, sich tätowieren lassen will oder zum Zahnarzt geht. Die sind sehr einfach realisierbare Anwendungsmöglichkeiten der Hypnosetherapie. In unserer Ausbildung wirst du durch diverse Tests lernen, wie du überprüfen kannst, ob dein Kunde Schmerz empfindlich ist oder nicht.

Wenn es darum geht chronische Schmerzen zu therapieren, ist ein etwas anderer Ansatz gefragt. Auf der einen Seite geht es nicht nur darum, die Schmerzen zu reduzieren, sondern auch dafür zu sorgen, dass der Grund warum die Schmerzen auftreten mit gelöst wird. Dies kann ein Trauma eines Unfalles sein, dass hängen geblieben ist oder das Gehirn hat gelernt den Schmerz permanent aufrechtzuerhalten. Man spricht in diesem Falle vom chronischen Schmerzgedächtnis. Du wirst lernen, wie du auch dieses therapieren kannst deinen Kunden dabei helfen kannst, mit Schmerzen umzugehen.

Körperliche Heilungsprozesse aktivieren

Die Hypnosetherapie kann nicht nur für mentale Aspekte eingesetzt werden, nein sie ist auch eine unglaublich tolle Technik um körperliche Heilungsprozesse zu unterstützen oder zu aktivieren. Wenn es eine Person auf dieser Welt geschafft hat, sich mit Gedanken von etwas zu heilen, so müssten wir das grundsätzlich alle können, da wir bis auf ganz wenige und kleine Unterschiede uns so ähnlich sind, dass wir dieselbe Heilkraft aktivieren können.

Unser Körper besitzt eine Selbstheilungskraft die viel viel stärker ist als wir oftmals annehmen. Es gibt genügend Studie welche den Placebo Effekt untersucht haben. Jener ist oftmals missverstanden und wird als „Betrug“ gedeutet. Jedoch ist es so, dass diese Studien aufzeigen, zu welcher Heilung unser Körper fähig ist, wenn wir daran glauben dass wir geheilt werden. Genau diese Heilungskraft kannst du anwenden, wenn du Hypnose lernen wirst.

Die meisten Krankheiten (unserer Erfahrung nach 99.5 %) haben entweder einen psychosomatischen Auslöser oder eine psychosomatische Begleitung. Was heisst das?

Der Klassiker von körperlichen Beschwerden sind Menschen, welche unglaublich viel Stress in ihrem Leben haben, auf der Arbeit oder in privaten und aufgrund dieses Stresses plötzlich Rückenbeschwerden oder allgemeine körperliche Beschwerden aufweisen. Sobald der Stress weg ist, sind die Beschwerden auch wieder weg. D. h.: die körperlichen Beschwerden sind nur eine Folgeerscheinung von psychischen Problemen. Die Rückenbeschwerden sind nur der Hinweis des Körpers, dass etwas nicht in Ordnung ist. So ist es mit sehr vielen Krankheiten. Gerade Beschwerden, welches selten oder so gut wie gar nie medizinisch begründet werden können, sind meistens auf eine Auswirkung in der Psyche zurückzuführen. Hierzu zählen wir beispielsweise Migräne, Kopfschmerzen und viele Hautprobleme z.B. Neurodermitis. Wenn medizinisch alles in Ordnung ist, nichts nachgewiesen werden kann und dennoch Probleme auftreten, jeweils dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass es mir an der Psyche also am Körper liegt sehr gross.

Da unser Körper so oder so sich die ganze Zeit erneuert, ist es lediglich eine Frage davon, wie er sich erneuert. Und genau dieses wie kannst du mit Hypnose beeinflussen. Unser Unterbewusstsein ist so viel stärker, als wir oftmals meinen.

Aus der Praxis für die Praxis!

Wie immer sind unsere Seminare so aufgebaut, dass du direkt all das was für dich wichtig ist umsetzen wirst. Somit bist du direkt nach diesen Tagen mit uns gewappnet für deinen Alltag.

Profitiere auch du von unserem Wissen und jahrelanger Erfahrung als Trainer und unserem breiten Wissen in Psychologie, Kommunikation und Hypnose. Du wirst du genau das für dich richtige Instrument in die Hände kriegen um dich damit weiterentwickeln zu können.

Falls du über zukünftige Seminare welche hier noch nicht publiziert sind, informiert werden willst, melde dich für unseren Newsletter an, damit du keines davon verpasst.

Kontaktiere uns jetzt & stell uns deine Frage!+41 41 552 05 02go(at)mindventure.chKontaktformular