Dave Elman Induktion

Augenlider Entspannung

Schaue auf meine Finger, nimm einen tiefen Atemzug und schliesse deine Augen. Entspanne deine Muskeln rund um deine Augenlider; so, dass deine Augenlider schwer und völlig entspannt werden. So schwer, dass deine Augen einfach zu bleiben. Ganz klar, wenn du unbedingt wollen würdest, könntest du deine Augen aufmachen aber es fühlt sich so gut an das deine Augen einfach zu bleiben. Deine Augenlider sind so schwer, wie wenn sie zugenäht wären. Du kannst jetzt versuchen, du wirst sehen es fällt unheimlich schwer und du wirst es nicht schaffen, deine Augen zu öffnen. Versuche es jetzt! Ganz genau wie du siehst sie deine Augen so entspannt, dass sie einfach zu bleiben. 

 

Vertiefen der Entspannung

Nehme diese Entspannung, welche du rund um deine Augen jetzt schon hast und lasse diese Entspannung ausbreiten. Über den Nacken, spüre wie die Muskeln schwer und warm werden. Wie sich die Muskeln anfangen zu entspannen und dich immer weiter in ein wohlig warmes Gefühl hinein begleiten. Lasse diese Entspannung ausbreiten über deinen linken Arm und spüre wie auch jener völlig entspannt, warm und locker ist. Breite diese Entspannung weiter über deinen rechten Arm aus, spüre wie jener den Stuhl berührt und ganz einfach ist. Mit jedem Atemzug kannst du wahrnehmen und du dich immer tiefer in die Entspannung hinein begibst. Der Puls reduziert sich und ein wohlig warmes Gefühl der Entspannung breitet sich aus in dir. Ganz automatisch breitet sich diese Entspannung deiner Muskeln weiter in deinem Körper aus. Über die Brust zum Bauch bis hin zum kleinen Zeh. Ein Gefühl der Entspannung, der Ruhe kehrt ein. Du kennst es das ist der Moment, wie wenn du abends auf dem Sofa liegst oder im Bett bist, der Moment kurz bevor du einschläfst. Dieser Moment, die Grenze zwischen Traum und Realität, du hörst zwar noch was um dich herum geschieht, jedoch ist alles so weit weg dass dir alles völlig egal ist. Der Moment indem eine Ruhe einkehrt und deine Gedanken weit werden, dein Kopf leer und du dich einfach gehen lassen kannst. Tiefer und immer noch tiefer in diese Entspannung hinein. 


Fraktionieren

Ich werde dich nachher bitten, noch nicht jetzt, deine Augen nochmals aufzumachen, meine Finger anzuschauen und in dem Moment in dem du meine Finger siehst deine Augen sofort wieder zu schliessen. Du wirst ganz automatisch in dem Moment in dem deine Augen wieder geschlossen sind zweimal so tief in die Entspannung hineingleiten. Öffne jetzt deine Augen und schliesse sie wieder. Ganz genauso; tiefer und immer noch tiefer und die Entspannung hinein. Ich werde dich gleich nochmals bitten deine Augen aufzumachen und sobald du wieder meine Finger siehst wirst du fünfmal tiefer in die Entspannung hineingleiten als du jetzt schon bist. Öffne jetzt eine Augen und schliesse sie wieder. Genau so- tiefer und immer noch tiefer in die Entspannung hinein. 


Armdrop

Ich werde jetzt deinen Arm hochheben und ihn wieder fallen lassen. In dem Moment in dem er die Liege wieder berührt, wird all die restliche Anspannung, welche jetzt vielleicht noch vorhanden ist, ganz einfach von dir weichen und sich so tief entspannen lassen wie du vielleicht in einem ganzen Leben noch nicht warst. Ich hebe jetzt deinen Arm, und in dem Moment indem er die Liegewiese berührt wirst du so tief entspannt sein dass du gar nicht mehr wirklich mit bekommst was um dich herum geschieht. (Arm anheben und fallen lassen) Tiefer und immer noch tiefer in die Entspannung hinein. Lass los! Lass einfach los! Ganz genauso. 


Geistige Entspannung 100-0

Du kannst dir jetzt vor deinem geistigen Auge Zahlen von 100-0 vorstellen. Ganz egal, ob sie nebeneinander, hintereinander oder übereinander sind - nimm sie war. Ich werde nachher die Zahlen von 100 anfangen herunter zu zählen. Mit jeder Zahl die ich runter zähle, werden all diese Zahlen langsam anfangen zu verblassen. Der Kopf wird weit und leer. Die Gedanken welche du vielleicht tagsüber noch gehabt haben magst, verschwinden und eine Ruhe kehrt ein in deinem Kopf. Diese Ruhe erlaubt dir dich noch viel tiefer und einfacher entspannen zu können. Ich fange jetzt an die Zahlen herunter zu zählen: 100 tiefer und immer noch tiefer in die Entspannung hinein. Der Kopf wird weit und leer die Gedanken verschwinden, Geist und Körper fangen an sich zu vereinen. 99 tiefer und immer noch viel tiefer in die Entspannung hinein. Die Zahlen fangen an zu verblassen, ganz klar wenn du unbedingt wollen würdest, könntest du die Zahlen immer noch wahrnehmen aber es fühlt sich so gut an diese Zahlen nicht mehr zu sehen dass es dir völlig egal ist und du dich einfach treiben lassen kannst. 98 tiefer und noch viel entspannter. 97 96 95 ich werde deinen Arm jetzt nochmals anheben, in dem Moment indem er die Liege wieder berührt, werden all diese Zahlen verschwunden sein. Das passiert ganz automatisch und ohne dein Zutun. Ich hebe jetzt deinen Arm und lasse ihn fallen. (Suggestion Schlaf geben sobald der Arm die Liege berührt)